Beim Klick auf den Namenszug öffnen sich Informationen zu Prof. Dr. Kautzsch. Beim Klick auf das Bild öffnet sich das Vorwort!

Prof. Dr. Emil Kautzsch

Textbibel

Das Alte Testament

Rot: Überschriften
Blau: Zwischenüberschriften
Schwarz: Bibeltext

Das vierte Buch Mose.

Kapitel 33.

Die Lagerstätten der Israeliten.

1 Dies sind die Züge der Israeliten, in denen ihre Heerscharen unter der Führung Moses und Aarons den Wegzug aus Ägypten vollführt haben.   2 Und Mose verzeichnete nach dem Befehle Jahwes die Orte, von denen ihre Züge ausgingen; und dies sind ihre Züge von einem Ausgangsorte zum andern.   3 Sie brachen auf von Raemses im ersten Monat, am fünfzehnten Tage des ersten Monats. Am Tage nach dem Passah zogen die Israeliten schlagbereit aus vor den Augen aller Ägypter,   4 während die Ägypter alle Erstgebornen begruben, die Jahwe ihnen getötet hatte; denn Jahwe hatte ihre Götter seine Macht fühlen lassen.   5 Und die Israeliten brachen auf von Raemses und lagerten sich in Suchoth.   6 Und sie brachen auf von Suchoth und lagerten sich in Etham, welches am Rande der Steppe liegt.   7 Und sie brachen auf von Etham und wandten sich nach Pi-Hahiroth, welches östlich von Baal Zephon liegt, und lagerten sich östlich von Migdol.   8 Und sie brachen auf von Pi-Hahiroth und zogen mitten durch das Meer hinüber in die Steppe und wanderten drei Tagereisen weit in der Steppe von Etham und lagerten sich in Mara.   9 Und sie brachen auf von Mara und gelangten nach Elim; in Elim aber gab es zwölf Quellen und siebzig Palmbäume, und sie lagerten sich daselbst.   10 Und sie brachen auf von Elim und lagerten sich am Schilfmeer.   11 Und sie brachen auf vom Schilfmeer und lagerten sich in der Steppe Sin.   12 Und sie brachen auf aus der Steppe Sin und lagerten sich in Dophka.   13 Und sie brachen auf von Dophka und lagerten sich in Alus.   14 Und sie brachen auf von Alus und lagerten sich in Raphidim; und das Volk hatte daselbst kein Wasser zu trinken.   15 Und sie brachen auf von Raphidim und lagerten sich in der Steppe am Sinai.   16 Und sie brachen auf aus der Steppe am Sinai und lagerten sich bei den Lustgräbern.   17 Und sie brachen auf von den Lustgräbern und lagerten sich in Hazeroth.   18 Und sie brachen auf von Hazeroth und lagerten sich in Rithma.   19 Und sie brachen auf von Rithma und lagerten sich in Rimmon Parez.   20 Und sie brachen auf von Rimmon Parez und lagerten sich in Libna.   21 Und sie brachen auf von Libna und lagerten sich in Rissa.   22 Und sie brachen auf von Rissa und lagerten sich in Kehelatha.   23 Und sie brachen auf von Kehelatha und lagerten sich am Berge Sapher.   24 Und sie brachen auf vom Berge Sapher und lagerten sich in Harada.   25 Und sie brachen auf von Harada und lagerten sich in Makheloth.   26 Und sie brachen auf von Makheloth und lagerten sich in Thahath.   27 Und sie brachen auf von Thahath und lagerten sich in Tharah.   28 Und sie brachen auf von Tharah und lagerten sich in Mithka.   29 Und sie brachen auf von Mithka und lagerten sich in Hasmona.   30 Und sie brachen auf von Hasmona und lagerten sich in Moseroth.   31 Und sie brachen auf von Moseroth und lagerten sich in Bene Jaakan.   32 Und sie brachen auf von Bene Jaakan und lagerten sich in Hor Hagidgad.   33 Und sie brachen auf von Hor Hagidgad und lagerten sich in Jotbatha.   34 Und sie brachen auf von Jotbatha und lagerten sich in Abrona.   35 Und sie brachen auf von Abrona und lagerten sich in Eziongeber.   36 Und sie brachen auf von Eziongeber und lagerten sich in der Steppe Zin, das ist Kades.   37 Und sie brachen auf von Kades und lagerten sich am Berge Hor an der Grenze des Landes Edom.   38 Und Aaron, der Priester, stieg nach dem Befehle Jahwes hinauf auf den Berg Hor und starb daselbst, im vierzigsten Jahre nach dem Wegzuge der Israeliten aus Ägypten, im fünften Monat, am ersten des Monats.   39 Hundertunddreiundzwanzig Jahre war Aaron alt, als er auf dem Berge Hor starb.   40 Als aber der Kanaaniter, der König von Arad, der im südlichsten Teile des Landes Kanaan seinen Sitz hatte, vom Anrücken der Israeliten hörte . . . . *.   41 Und sie brachen auf vom Berge Hor und lagerten sich in Zalmona.   42 Und sie brachen auf von Zalmona und lagerten sich in Phunon.   43 Und sie brachen auf von Phunon und lagerten sich in Oboth.   44 Und sie brachen auf von Oboth und lagerten sich in Jje Ha-abarim im Gebiete Moabs.   45 Und sie brachen auf von Jjim und lagerten sich in Dibon Gad.   46 Und sie brachen auf von Dibon Gad und lagerten sich in Almon Diblathaim.   47 Und sie brachen auf von Almon Diblathaim und lagerten sich am Gebirge Abarim östlich von Nebo.   48 Und sie brachen auf vom Gebirge Abarim und lagerten sich in den Steppen Moabs am Jordan gegenüber Jericho.   49 Und zwar lagerten sie am Jordan von Beth Hajesimoth bis AbeI Hasittim in den Steppen Moabs.

Anweisungen in betreff der Eroberung und Verlosung Kanaans.

50 Und Jahwe redete mit Mose in den Steppen Moabs am Jordan gegenüber Jericho also:   51 Rede mit den Israeliten und sprich zu ihnen: Wenn ihr über den Jordan hinüber ins Land Kanaan gezogen seid,   52 so müßt ihr alle Bewohner des Landes vor euch austreiben und alle ihre Bildwerke vernichten. Auch alle ihre Gußbilder sollt ihr vernichten und alle ihre Opferhöhen verwüsten   53 und sollt das Land in Besitz nehmen und darin wohnen; denn euch habe ich das Land verliehen, daß ihr es besitzen sollt.   54 Und zwar sollt ihr das Land vermittelst des Loses zum Besitz angewiesen erhalten, Stamm für Stamm; dem, der viele Köpfe zählt, sollt ihr einen ausgedehnten Erbbesitz geben, und dem, der wenig zählt, einen kleinen Erbbesitz. Worauf immer das Los für ihn fällt, das soll ihm zu teil werden; Stamm für Stamm sollt ihr das Land zum Besitz angewiesen erhalten.   55 Würdet ihr aber die Bewohner des Landes nicht vor euch austreiben, so werden die, die ihr von ihnen übrig laßt, zu Dornen in euren Augen und zu Stacheln in euren Seiten werden und werden euch bedrängen in dem Land, in dem ihr euren Wohnsitz habt;   56 und so werde ich euch widerfahren lassen, was ich gedachte ihnen widerfahren zu lassen!